GTEV Siegsdorf

Aktuelles

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Trachtenverein Siegsdorf

Lang, lang is´s her, dass ma gmüatlich beinand war´n. Wisst´s ös no, wia´s war, bei Brotzeit, Bier und Wein mit gmüatlicher Musi und an grüawigen Schaatz? Oder a ganz normale Platterprob vo de Kinder und de Aktiven? Oh Mei! – oder sogar a Fest mit Blechmusi im Bierzelt oder a feschen Bedienung im Biergarten? I gfrei mi scho unbandig drauf wenn´s wieder so weit is!

Auch die Veranstaltungen in den kommenden Wochen sind abgesagt

Leider ist es auch derzeit noch nicht absehbar wann wieder ein einigermaßen geregeltes Vereinsleben stattfinden kann. Neben der Generalversammlung am 20. März mussten deshalb auch das Osterkranzl der Aktiven am Ostersonntag und der Dorfhoagart am 24. April endgültig abgesagt werden. Wie es weitergeht, wann und ob überhaupt vernünftige Planungen möglich sind, ist derzeit noch immer nicht abzusehen. Vorstandschaft und Ausschuss werden so bald als möglich neue Entscheidungen treffen und das weitere Vereinsjahr planen. Wir halten euch über die weitere Entwicklung im Gemeindekurier und immer ganz aktuell im Schaukasten an der Hauptstraße auf dem Laufenden.

Osterzeit ist Trachtengwand-Zeit

Trotz aller abgesagten und ausgefallenen Veranstaltungen wäre gerade die Osterzeit eine sehr gute Gelegenheit das festliche Trachtengwand wieder einmal aus dem Schrank zu holen. Sicher freuen sich auch Dirndlgwand, Lederhosen und Joppen darauf, frische Frühjahrsluft zu geniessen und ihre Besitzer zu verschönern. Palmsonntag und die Osterfeiertage sollten wir mit unserm „Guaden Gwand“ begrüssen und uns trotz aller Mühsal und Einschränkungen auch daheim ein paar festliche Tage gönnen.

„Oiso Auf Geht´s“ – Mach ma´s de Junga Trachtler auf mein Archivbiadl vo 2009 nach!

Franz Krammer

 

 

 

 

Die Siegsdorfer Trachtler trauern um ihren Ehrenvorstand Sepp Geisreiter sen., der am 7. Januar 2021 im Alter von 87 Jahren verstorben ist

 

In aller Stille und nur im Kreis seiner engsten Familie musste, der derzeitigen Situation geschuldet, der Ehrenvorstand des Trachtenverein Siegsdorf und Ehrenmedaillenträger der Gemeinde Siegsdorf Sepp Geisreiter sen. im Siegsdorfer Friedhof beigesetzt werden. Trotzdem konnte es die Familie um unseren ersten Vorstand Sepp Geisreiter dankenswerter Weise ermöglichen, dass Ehrenvorstand Peter Mayer, die beiden Vereinsfahnen des GTEV Siegsdorf und die Röckifrauenvertreterin den Sepp auf seinem letzten Erdenweg begleiten und ihm die gebührende Ehre erweisen durften.

Ehrenvorstand Peter Mayer erinnerte mit ehrenden Worten an fast 70 Jahre aktive Mitgestaltung des GTEV Siegsdorf durch den Sepp, bevor sich die beiden Vereinsfahnen, stellvertretend für die vielen Trachtler aus Siegsdorf und den Nachbars- und Patenvereinen, die dem Sepp in „normalen Zeiten“ gerne die letzte Ehre erwiesen hätten, über dem offenen Grab zum letzten Gruß neigten.

Wie damals üblich wurde der aktive Platter im Jahr 1950 mit 17 Jahren als Vereinsmitglied aufgenommen und übernahm bereits ein Jahr später das Amt des 2. Vorplattlers. Als zweiter Vorstand von 1957 bis 1967 hat er den Traditionsverein durch die „Aufbruchszeiten des Wirtschaftswunders“ gelenkt, leitete dann noch einmal 10 Jahre als erster Vorstand von 1973 bis 1983 den Verein in seiner bekannt ruhigen und ausgleichenden Art geschickt in die „neue Zeit“ und legte damit den Grundstock für die heutige Bedeutung des Trachtenvereins im gesellschaftlichen Gefüge der Gemeinde. Auch als Preisrichter war Sepp Geisreiter viele Jahre ein geschätzter Ansprechpartner im Gauverband I. Zusätzlich kümmerte er sich während all dieser Zeit auch als Musikwart um die musikalische Ausbildung junger Trachtler und um die Einbindung der Volksmusikanten ins Vereinsleben. In diesen Jahren entwickelte sich unter seiner aktiven Mitwirkung auch das große Gartenfest in Reuten zu seiner heutigen Bedeutung und der seit über 40 Jahren beliebte „Siegsdorfer Dorfhoagart“ wurde aus der Taufe gehoben.

Der Sepp war unermüdlicher Ideengeber und Antreiber beim Ausbau des Probenraumes an der Schule, der nun bereits seit 40 Jahren die Heimat des Vereins ist. Ein besonderes Anliegen war dem ausgezeichneten Zitherspieler die traditionelle Volksmusik und deren Einbindung in die Trachtenvereine. Eine musikalische Großfamilie und viele aktive Musikanten und Musikgruppen im Trachtenverein in den letzten Jahrzehnten zeugen bis heute davon, dass seine Bemühungen auf fruchtbaren Boden fielen.

Als Vorstand war er auch maßgeblich an der Organisation des 85 jährigen Vereinsjubiläums im Jahr 1979 beteiligt und brachte sein umfangreiches Wissen und sein handwerkliches Geschick auch in die Durchführung des großen Gaufestes 1994 ein, das die Siegsdorfer gemeinsam mit dem Bruderverein Heutau zum 100 jährigen Bestehen der beiden Trachtenvereine durchführten. Zusammen mit seiner Frau Anni war er zudem die treibende Kraft bei der Organisation und Zusammenstellung der Ausstellung, die im Jahr 2004 die damals 110 jährige Geschichte des Vereins und die Entwicklung der Tracht in herausragender Weise dokumentierte. Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstandsamt stellte er sein umfangreiches Wissen und seine Erfahrung dem Verein als Zeug- und Hüttenwart, Vereinsschreiner und wertvoller Ratgeber zur Verfügung.

Im Jahr 1993 wurde Sepp Geisreiter von seinem Nachfolger Matthias Pletschacher zum Ehrenvorstand des Vereins ernannt und im Oktober 2000 würdigten ihn der Verein und der Gauverband I mit dem goldenen Ehrenzeichen für 50 Jahre aktive Brauchtumsarbeit. Beim jährlichen Ehrenabend des Vereins, der 2020 leider verschoben werden musste, wäre Sepp Geisreiter Jahr für 70jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet worden.

Die Siegsdorfer Trachtler werden den Sepp mit seiner umsichtigen und ausgleichenden Art, die Menschen zu führen und zu überzeugen, stets in ehrender und dankbarer Erinnerung behalten.

Vergelts Gott Sepp

 

 

 

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde der Siegsdorfer Trachtler,

ein besonderes Jahr geht zu Ende, dabei hat man den Eindruck, dass es noch gar nicht richtig angefangen hat. Das Vereinsleben der Trachtenvereine aber auch von allen anderen Vereinen hat nicht stattgefunden, zumindest nicht in gewohnter Form.

Alle Trachtenfeste, Veranstaltungen, Proben und Versammlungen mussten abgesagt werden. So war es auch nicht möglich, eine Generalversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen durchzuführen. Ob diese Veranstaltungen im nächsten Jahr an den gewohnten Terminen stattfinden können, ist noch nicht absehbar. Bei den Neuwahlen sollten wichtige Ämter neu besetzt werden, bei der Vorstandschaft waren aber keine Änderungen geplant. Die Ehrungen für das Jahr 2020 und die Neuwahlen werden wir 2021 nachholen, sobald es die Situation zulässt.

Das Jugendleiterteam hat auch versucht, ein paar Proben durchzuführen, was nur mit de Buam im Kurpark zum Teil möglich war.

Wir haben aber die Zeit genutzt, die geplante Erweiterung von unserem Vereinsstadl in Schöneck umzusetzen, was durch den unermüdlichen Einsatz von einigen Mitgliedern hervorragend geklappt hat. Dafür möchte ich mich bei allen Helfern für die gute Zusammenarbeit, bei einigen Firmen und bei der Gemeinde Siegsdorf für die Unterstützung nochmal herzlich bedanken.

Normalerweise würden wir das Jahr mit Weihnachtsfeiern und dem Adventsingen ausklingen lassen, leider ist das im Ausnahmejahr 2020 nicht möglich.

So möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Vereinsmitgliedern und Freunden recht herzlich für die Zusammenarbeit und den Einsatz für die Siegsdorfer Trachtler bedanken. Ich hoffe, es geht euch allen gut und ihr könnt mit Zuversicht ins neue Jahr schauen.

Ich wünsche euch und euren Familien schöne Weihnachten, ein besseres neues Jahr und vor allem, bleibts ma g´sund.

 

Euer Vorstand

Sepp Geisreiter